10 Regeln, mit denen Sie online Kunden gewinnen

Möchten Sie online Kunden gewinnen? Dann beginnen Sie JETZT damit. Denn noch haben nur wenige KMU und Einzelunternehmer erkannt, dass es im Internet ohne ein riesiges Werbebudget möglich ist, Kunden zu gewinnen.

Werbung und Marketing haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert.

Vielleicht ist diese Veränderung für Sie unbemerkt geschehen? Oder ist Ihnen bereits aufgefallen, dass die alten Strategien nicht mehr so gut oder gar nicht mehr funktionieren?

Onlie Marketing KMU Selbstaendige

In diesem Artikel erhalten Sie konkrete Tipps und erfahren, wie Sie mit 10 einfachen Regeln online Kunden gewinnen.

Was Sie tun müssen, damit Sie online Kunden gewinnen

Die meisten Menschen verstehen unter Marketing das Marketing von früher.

Auch Sie kennen es von all den Werbeunterbrechungen: Werbung, die den Film unterbricht, den Sie eigentlich schauen möchten, den Artikel zerstückelt, den Sie lesen wollen oder Werbung, die Sie mit blinkenden Buchstaben vom Inhalt einer Website ablenkt.

Aber nicht nur Sie, auch Ihr Kunde hat Werbung satt, auch Ihr Kunde möchte eins nicht: Er möchte keine Werbung sehen.

Für Sie als KMU und Kleinunternehmer gibt es einen einfachen Ausweg: Setzen Sie zur Kundenakquise auf Content-Marketing.

Content Marketing ist Marketing mit guten Inhalten

Das Internet und die sozialen Medien haben die Gewohnheiten der Nutzer verändert.

Gerade kleinen Unternehmen braucht diese Entwicklung aber keine Sorgen zu bereiten. Im Gegenteil: Das Internet und Facebook und Co. haben den Wettbewerb auch «gerechter» gemacht.

Zurzeit haben kleine Unternehmen grosse Chancen am Markt, wenn sie bereit sind, die veränderten Gewohnheiten der Kunden zu nutzen und mittels Content Marketing auf sich aufmerksam zu machen.

Kurz gefasst heisst Content-Marketing:

Sie unterbrechen Ihre potenziellen Kunden nicht bei etwas, das diese gerne tun (nämlich lesen, sich informieren oder einen Film schauen), sondern liefern die Information, die Ihre Kunden unbedingt haben möchten.

online marketing content

Content-Marketing basiert darauf, dass Sie anderen Menschen helfen

International setzen bereits viele grosse Unternehmen zur Kundenakquise auf Content Marketing statt auf traditionelle Werbung.

Diese Unternehmen haben erkannt, dass Content Marketing die Kunden auf die Website zieht und zwar viel nachhaltiger und vor allem viel günstiger als mit bezahlten Inseraten und Google Adwords und Co.

Das Internet ist zu einer vertrauenswürdigen Quelle für Informationen geworden. Die meisten Konsumenten informieren sich heute vor allem im Internet über Produkte.

Gleichzeitig wollen die meisten Menschen keine unterbrechende Werbung mehr, sondern sie erwarten von Ihrem Unternehmen nützliche Informationen.

Setzen Sie deshalb auf Content-Marketing. Dann werden diese anspruchsvollen Nutzer, die auf Ihrer Webseite landen, zu Kunden, die bei Ihnen kaufen.

Sie brauchen keine teure Agentur anzustellen, um im Interent Kunden zu gewinnen. Selbst Einzelunternehmer können mit etwas Know-How eine erfolgreiche Strategie auf die Beine stellen.

Starten Sie mit diesen 10 Regeln Ihren Online Auftritt, der garantiert Kunden bringt

Regel Nummer 1: Studieren Sie ihren idealen Kunden

Suchen Sie sich einen idealen Kunden stellvertretend für Ihre Zielgruppe heraus. Der Ideale Kunde wird in der Marketingsprache auch «Buyer Persona» genannt. Ihr Ziel ist es, diesen idealen Kunden so gut zu kennen, dass Sie sich präzise in seine Lage versetzen können.

Gehen Sie dabei so gründlich vor, dass Sie die Buyer Persona so gut kennen, wie Ihren besten Freund oder ihre beste Freundin.

Das können Sie konkret tun:

  • Wenden Sie sich nicht an eine "Zielgruppe" sonst werden Sie schnell unpersönlich.
  • Erstellen Sie stattdessen einen Steckbrief ihrer Buyer Persona.
  • Notieren sie, welche Sorgen diese Person umtreibt, finden Sie heraus was sie liest, was sie in ihrer Freizeit macht, was sie nachts wachhält und – das ist ganz wichtig – wonach sie googelt.

Regel Nummer 2: Seien Sie unverwechselbar

Sie sind ein kleines oder gar ein Einzelunternehmen? Dann machen sie das zu ihrem Markenzeichen!

Ihr Angebot ist nicht für alle da. Trauen Sie sich, Ihren unverwechselbaren Stil zu pflegen, dann finden Sie die Kunden, die zu Ihnen passen.

Ausserdem: Produkte von kleinen, lokalen Anbietern sind gerade im Trend. Grosskonzerne wirken anonym und wecken bei vielen Menschen Misstrauen.

Seien Sie also persönlich und gewinnen Sie so das Vertrauen ihrer Kunden.

Das können Sie konkret tun:

  • Zeigen Sie die Menschen, die in der Firma arbeiten. Geben Sie dem Besucher Ihrer Website die Gelegenheit, Sie und Ihre Mitarbeitenden kennenzulernen. Das schafft Vertrauen und senkt die Hürde sich bei Ihnen zu melden.
  • Rücken Sie das Team in den Vordergrund. Was ist unverwechselbarer als Persönlichkeiten? Grosse Firmen geben für Unverwechselbarkeit viel Geld aus!
  • Zeigen Sie ihre Philosophie, ihre Motivation.
  • Stellen Sie einzigartige Inhalte auf Ihre Website. Dass Inhalte einzigartig sind, merken Sie daran, dass diese nur auf Ihrer Webseite stehen können, auf jeder anderen Seite wären sie fehl am Platz.
  • Haben Sie den Mut, es anders zu machen als Ihre Mitbewerber. Überlegen Sie, was alle in Ihrer Branche gleich machen. Welche Bildsprache verwenden Ihre Mitbewerber? Wie stellen Ihre Mitbewerber ihr Unternehmen dar? Machen Sie es anders!

Regel Nummer 3: Hören Sie auf, von Ihrem Produkt aus zu denken

In blumigen Worten das eigene Produkt anzupreisen, das funktionierte vielleicht beim alten Marketing.

Heute interessiert Ihre Kunden, ob Sie das bieten, was diese wollen.

Haben Sie diese neue technisch ausgeklügelte Waschmaschine im Angebot? Ihre Kunden möchten aber saubere Wäsche, die gut duftet, ohne dass sie viel Arbeit damit haben.

Ihre Revisons-Experten arbeiten ergebnisorientiert und zielstrebig und erledigen ihre Aufgaben kompetent und praxisnah? Ihre Kunden möchten aber einfach den ganzen Zahlenkram abgeben und sich dem widmen was sie gut können und gerne tun.

Bieten Sie Bodenheizungen an, die für den Einsatz mit Wärmeerzeugern, welche bei tiefen Vorlauftemperaturen eine hohe Effizienz erzielen, geeignet sind? Ihre Kunden möchten aber eigentlich nur zu Hause immer mollig warme Füsse haben.

Das können Sie konkret tun:

  • Nehmen Sie bei allem was Sie schreiben, texten, publizieren, auf Facebook posten den Streckbrief ihrer Buyer-Persona zur Hand und richten Sie sich an diese Person.
  • Bevormunden Sie ihre Kunden nicht, indem Sie ihnen sagen, was sie brauchen. Sondern zeigen Sie, dass Sie haben, was sich Ihre Kunden wünschen.

Regel Nummer 4: Bieten Sie Hilfestellung und Lösungen

Stellen Sie Inhalte auf Ihre Website, die Ihre Buyer Persona von Ihnen haben will.

Online Marketing guter content

Das können Sie konkret tun:

  • Beantworten Sie die drängenden Fragen Ihrer Buyer Persona.
  • Sammeln Sie Mailanfragen von Kunden und beantworten Sie die Fragen auf Ihrer Website.
  • Beantworten Sie die Fragen so ausführlich, dass alle Fragen beantwortet sind und der Leser keinen weiteren Bedarf hat, weitere Texte zu konsultieren
  • Gibt es schon einen Artikel zum Thema? Dann schreiben Sie einen besseren!

Regeln Nummer 5: Streuen Sie ihr Wissen grosszügig

Viele Menschen haben Mühe damit, ihr Wissen einfach so zu teilen. Genau das ist aber der Trick, mit dem Sie online viele Leute erreichen und Kunden gewinnen.

content marketing wissen teilen

Das können Sie konkret tun:

  • Stellen Sie die Inhalte für die sich Ihre Byuer-Persona interessiert in einem Blog auf Ihre Website.
  • Versenden Sie den Link zu ihrem Blog mit ihrem Newsletter.
  • Posten Sie ihr Wissen auf Facebook.

Regel Nummer 6: Machen Sie ihre Website-Besucher zu Kontakten

Der wirksamste Weg um ihre Kunden zu erreichen, ist per E-Mail. Das Problem ist: Die meisten Menschen geben ihre E-Mail-Adresse nicht einfach so her.

Das können Sie konkret tun:

  • Platzieren Sie im oberen Drittel ihrer Website eine Anmeldung für den Newsletter und fragen Sie dort nach der E-Mail-Adresse. Platzieren Sie die Anmeldung an möglichst vielen weiteren Stellen der Website.
  • Schreiben Sie bei der Newsletter-Anmeldung genau, was die Person, die sich einträgt, erwartet.
  • Bieten Sie einen Newsletter an, der wertvolle Inhalte verspricht.
  • Bieten Sie dem Besucher Ihrer Website kleine Geschenke (Muster, E-Books, Tools) im Tausch gegen die E-Mail-Adresse an.

Regel Nummer 7: Lernen Sie wirksam schreiben

Wirksam schreiben können, das ist die Grundlage für Content-Marketing, das Kunden bringt. Was den Online-Auftritt betrifft, heisst «wirksam schreiben»: hilfreich, spannend, nützlich und vor allem angenehm und einfach zu lesen.

online marketing schreib tipps

Das können Sie konkret tun:

  • Seien Sie klar und verständlich, damit die Leser Spass beim Lesen haben.
  • Schreiben Sie nicht verschwurbelt oder wie in einem Werbetext sondern in kurzen, klaren Sätzen.
  • Verwenden Sie Verben statt Substantive. Statt: Das Produkt besticht durch hohe Belastbarkeit und perfekte Verarbeitung schreiben Sie: Das Produkt ist sehr belastbar und perfekt verarbeitet. Statt: Die Förderung von Kreativität ist unsere Zielsetzung  schreiben Sie: Wir fördern kreative Ideen.
  • Schreiben Sie aktiv statt passiv. Statt: Ihre Bestellung wird umgehend geliefert schreiben Sie: Wir liefern Ihre Bestellung sofort.
  • Aktivieren Sie das Kino im Kopf. Nutzen Sie Verben, die eine wirkliche Handlung beschreiben (dh. alles was man konkret tut wie spielen, lachen, weinen, schlafen) und vermeiden Sie Verben, die nur zusammen mit Substantiven stehen können, wie sich befinden, aufweisen, erfolgen, durchführen oder bewirken.

Regel Nummer 8: Bauen Sie Beziehungen auf

Das A & O des Content Marketings ist es, Beziehungen aufzubauen. Pflegen Sie die Beziehungen regelmässig.

Das können Sie konkret tun, um im Kopf Ihres Kunden zu bleiben:

  • Begrüssen Sie Ihre neuen Kontakte mit einem Willkommensmail.
  • Verschicken Sie automatisierte Mailabfolgen an neue Kontakte.
  • Verschicken Sie im Newsletter regelmässig Inhalte, welche Ihren Kontakten einen hohen Nutzen bringen. So werden Sie als Experte wahrgenommen und gewinnen Vertrauen.
  • Versenden Sie E-Mails mit hilfreichen Inhalten.
  • Posten Sie in regelmässigen Abständen auf Facebook.
  • Veröffentlichen Sie regelmässig Blogartikel.

Regeln Nummer 9: Folgen Sie einer Strategie

Stellen Sie ihre online-Aktivitäten in eine Reihenfolge, mit der Sie Kunden gewinnen und spielen Sie diesen Kreislauf immer wieder durch.

online marketing strategei

Das können Sie konkret tun:

  • Dank nützlichen Inhalten lernen Interessierte Sie kennen und fassen Vertrauen zu Ihrem Unternehmen.
  • Menschen, die Ihnen vertrauen, geben Ihnen ihre Email-Adresse.
  • Bleiben Sie in Kontakt mit diesen Menschen und senden Sie ihnen regelmässig E-Mails zu Themen, die für Ihre Kunden hilfreich sind.
  • Menschen, denen Sie helfen, werden Ihnen folgen und mit grösserer Wahrscheinlichkeit Kunden, als Menschen, die noch nie von Ihnen gehört haben.

Wichtig ist: Halten Sie die Reihenfolge ein. Ihre potenziellen Kunden sollen Sie kennen und schätzen lernen.

Überfallen Sie Interessenten nicht beim ersten Kontakt mit einer Aufforderung zum Kauf. Geben Sie ihnen Zeit, Ihr Unternehmen kennenzulernen.

Regel Nummer 10: Sorgen Sie für Traffic auf Ihrer Website

Eine Website, die Kunden bringt, muss gut besucht sein. Wenn viele Besucher auf Ihrer Website landen, nennt sich das in der Marketingsprache „Traffic“.

Das können Sie konkret tun:

  • Nützliche Inhalte ziehen automatisch Besucher und damit potenzielle Kunden auf Ihre Website.
  • Gute Inhalte werden in den Suchresultaten in Google weiter oben angezeigt.
  • Stellen Sie den Link auf ihren Blogartikel auf ihre Facebook-Seite und ziehen Sie so die die Nutzer von Facebook auf Ihre Website.
  • Schalten Sie Facebook-Anzeigen für Ihre Blogartikel. So erreichen Ihre Inhalte noch mehr Leute, die Sie noch nicht kennen, landen auf Ihrer Website und schauen sich dort um.

Fazit:

Bestücken Sie ihre Website mit Themen, nach denen Ihre potenziellen Kunden in Google suchen.

Beantworten Sie Fragen, die sich Ihre Kunden vor dem Kauf stellen: Liefern Sie dem Besucher Ihrer Website ausführliche Produktinformationen oder Produktetests. Geben Sie Tipps rund um Ihre Produkte und beantworten Sie Fragen - die Fragen, die Ihren Kunden am Herzen liegen.

Ihr Content wird für Sie arbeiten, sodass Sie in den Google-Suchresultaten weiter oben landen und online besser gefunden werden.

So verwandeln Sie Interessierte in Kunden, die bei Ihnen kaufen.

Gastbeitrag von: 

tanjadietrich.ch: Beratung für Content- Marketing und Inbound-Marketing

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?